Hier den Festgeld Vergleich für Österreich machen und attraktive Konditionen online ermitteln. Dank Festgeldrechner clever und renditestark investieren.

Alle Angebote sind:
  • unverbindlich
  • kostenlos
Ihre Vorteile
  • Sonderkonditionen erhältlich
  • unverbindliche Sofort-Online-Kreditanfrage
  • Kostenlose Anfrage bei allen Banken ohne KSV
Finanzierung
Festgeld Vergleichsrechner

Anlagebetrag:
nur Zahl z.B. 2000

Anlagedauer:
bitte wählen



Festgeld nach Zinsen*

NR ANBIETER/FESTGELD ZINSSATZ ZINS-
ERTRAG
EINLAGEN-
SICHERUNG
MEHR INFOS/
ANTRAG
1
Haitong Bank
Festgeld
1,05 % 210,00 € 100%
2 1,01 % 202,00 € 100%
3
Banca Sistema
Festgeld
1,00 % 200,00 € 100%
4
Inbank
Festgeld
0,91 % 182,00 € 100%
5
coop Pank
Flexgeld
0,91 % 182,00 € 100%
6
Alior Bank
Festgeld
0,90 % 180,00 € 100%
7 0,85 % 170,00 € 100%
8
J&T Banka
Festgeld Savedo
0,80 % 160,00 € 100%
9 0,80 % 160,00 € 100%
10
Banco BNI
Festgeld
0,75 % 150,00 € 100%
* Werte für gewählten Zeitraum. Alle Angaben ohne Gewähr, © financeAds.net

Anleger und Sparer, die auf sichere Zinsanlagen setzen, sollten sich die am Markt gebotenen Renditen sehr genau ansehen. Am Ende geht es darum, eines der besten Angebote am Markt zu finden, damit eine bestmögliche Rendite erwirtschaftet wird. In Anbetracht der durchschnittlichen Zinsbeträge ist dies wichtig, immerhin wird eine ausreichende Absicherung gegen die Inflation benötigt.

Ersparnisse dank Festgeld Vergleich clever anlegen

festgeldrechnerViele österreichische Sparer sind sich nicht darüber im Klaren, wie umfassend das Angebot an Festgeldanlagen in Österreich ist. Nahezu alle Banken, die sich an Privatkunden richten, bieten Festgeldkonten an. Die Unterschiede, die zwischen den einzelnen Konten bestehen, sollten allerdings nicht außer Acht gelassen werden. Vor allem die Zinsunterschiede sind oft stark ausgeprägt. Daher sollte unbedingt per Festgeldrechner geprüft werden, welche Banken die besten Konditionen zu bieten haben.

Der Sinn und Zweck eines Festgeld Vergleich mit dem Online-Rechner besteht darin, attraktive Konditionen zu ermitteln, damit das Konto schlussendlich bei der richtigen Bank eröffnet wird. Bei den Konditionen kommt es sowohl auf die Laufzeit und den Zinssatz an. Unter Berücksichtigung der bevorzugten Laufzeit gilt es den höchsten Zinssatz zu finden. Unser Festgeldrechner hilft dabei, den österreichischen Markt so gezielt zu durchleuchten.

FAQ zum Festgeldrechner

Zum Thema Festgeld kommen meist zahlreiche Fragen auf. Nachfolgend haben wir die häufigsten Fragen zusammengetragen und beantwortet.

Wie werden die besten Konditionen gefunden?

Hierfür sollte gezielt mit dem Festgeldrechner gearbeitet werden. Interessenten geben einfach an, wie hoch ihr Anlagebetrag bemessen ist und welche Anlagedauer sie sich wünschen. Auf Basis dieser Angaben ermittelt der Rechner automatisch, wie es bei den einzelnen Banken um die Konditionen bestellt ist.

Spielt die Höhe des Anlagebetrags eine Rolle?

In der Tat. Beim Festgeld gibt es Mindestanlagebeträge, die je nach Bank zum Teil deutlich schwanken. Einige Banken setzen relativ hohe Einlagen voraus, damit eine Kontoeröffnung überhaupt möglich ist. Ebenso kann eine Staffelung hinsichtlich der Verzinsung existieren, d.h. wer größere Beträge einzahlt, erzielt unter Umständen auch eine höhere Rendite.

Kann ich über eine Festgeldanlage vorzeitig verfügen?

Im Regelfall ist dies nicht möglich. Die Festgeldanlage trägt ihre Bezeichnung nicht umsonst. Der eingezahlte Betrag ist während der vereinbarten Laufzeit fest angelegt und somit nicht verfügbar. Einige Banken lassen einen vorzeitigen Ausstieg zu, allerdings können dann Kosten entstehen und ggf. droht auch ein Verlust der Zinsgutschrift.

Darf ich mehrere Festgeldkonten besitzen?

Dies ist gestattet und unter Umständen sogar sinnvoll. Wer seine Ersparnisse zum Beispiel aufteilen und unterschiedlich lang anlegen möchte, findet mit dem Festgeldrechner womöglich heraus, dass eine Aufteilung unter verschiedenen Banken sinnvoll ist. Das Führen mehrerer Konten ist überhaupt kein Problem, solange man den Überblick behält.

Welche Laufzeit ist am besten?

Die Wahl der Laufzeit hängt im Wesentlichen von zwei Dingen ab. Zum einen kann es eine große Rolle spielen, ob das Geld zu einem bestimmten Zeitpunkt benötigt wird. Sollte dies der Fall sein, so muss zwangsläufig eine Einschränkung vorgenommen werden. Zum anderen kommt es auf die gebotenen Renditen an. Je länger die Laufzeit, desto höher ist normalerweise auch der Festgeldzins bemessen.

Es ist anzumerken, dass lange Anlagezeiträume nicht automatisch die besten Renditen versprechen. Sollten die Marktzinsen mit der Zeit anziehen, kann es von Vorteil sein, wenn das Kapital schon bald zur Verfügung steht, damit eine Wiederanlage zu einem höheren Zinssatz möglich ist.